Recovery Ranch Elja Heimenschwand

Eine Tankstelle für Menschen mit einer psychischen Erkrankung 

Tiergestützte Therapie mit Pferden und Hunden

Psychisch erkrankte Mitmenschen besuchen wöchentlich für einen halben oder einen ganzen Tag die Recovery Ranch

Bei uns sind unsere Pferde und die Hunde Brückenbauer, die das Ankommen und Einleben auf der Recovery Ranch erleichtern. Bei uns darf man Fragen stellen und erzählen, aber es ist auch völlig in Ordnung zu schweigen. Bei uns darfst du so sein, wie du bist. Auf der Recovery Ranch kannst du bei der Arbeit mit den Pferden und/oder den Hunden mithelfen. Begleitet wirst du von Anja, die selbst lange akute psychische Probleme hatte oder von Theresia und Aldo, die den Umgang mit psychischen Krankheiten aufgrund ihrer beiden Töchter kennen. Unsere Erfahrung hilft uns dabei, dich praktisch und individuell zu begleiten. Wir sind keine Psychologen, dafür aber Experten aus Erfahrung. Wir haben es selbst erlebt, dass es wieder besser werden kann. Es gibt immer Hoffnung!

Unter der Arbeit mit den Pferde kannst du dir folgende Tätigkeiten vorstellen: Körpersprache lesen lernen, Fellpflege, Füttern, Massage, Stallarbeit, Ausreiten, Führparcour, Longieren, mit Pferden spazieren gehen, ev. Antischreck-Training und Bodenarbeit. Es sind keine Vorkenntnisse oder Reiterfahrungen notwendig. Die Liebe zu den Tieren genügt.

Bei der Arbeit mit den Hunde geht es um: Körpersprache lesen lernen, Ballspiel, Spaziergang, Suchspiele, Kunststücke, Kuscheln, Geschicklichkeit-Parcours. Auch hier sind keine Vorkenntnisse mit Hunden notwendig. Die Hunde sind nur tageweise auf der Recovery Ranch.